Der Kölner Friedenskindergarten

Der Kölner Friedenskindergarten „Cologne Day Care Peace Center“ ist ein Geschenk der Stadt Köln an die israelische Partnerstadt und liegt im traditionell arabisch-palästinensisch geprägten Stadtteil Yafo (hebräisch) bzw. Jaffa (arabisch). Er wurde auf Initiative des damaligen Oberbürgermeisters Norbert Burger 1988 mit Mitteln der Stadt Köln errichtet. Trägerin des Kindergartens ist die israelische Frauengewerkschaft Na’amat.

Das besondere Konzept, das in Israel ansonsten Seltenheitswert besitzt, besteht in der gemeinsamen Erziehung von arabischen (je zur Hälfte christlichen und muslimischen) sowie jüdischen Kindern durch Erzieherinnen, die ebenfalls verschiedenen Religionen angehören. In die Erziehungsarbeit einbezogen werden auch die Eltern der Kinder. Vorurteile gegeneinander können so schon im Kindesalter abgebaut werden und einzigartige Freundschaften entstehen.

Der Verein unterstützt die Arbeit des Kindergartens.

Friedenskindergarten

zu Gast im Friedenskindergarten