Antisemitismus darf in Köln keinen Raum haben

Sehr geehrter Herr Rabbiner Brukner,

mit Bestürzung hat der Vorstand des Städtepartnerschaftsvereins Köln-Tel Aviv der Kölner Presse entnehmen müssen, dass Sie als Fahrgast in öffentlichen Kölner Verkehrsmitteln antisemitischen Pöbeleien und Beleidigungen ausgesetzt waren und deshalb zukünftig darauf verzichten werden, den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen.

Dass antisemitische Einstellungen und Straftaten in unserem Land zugenommen haben, hat nicht zuletzt der Antisemitismusbericht der Bundesregierung von 2017 dokumentiert. Deshalb hat der Kölner Rat im vergangenen Jahr die Resolution „Antisemitismus erhält in Köln keinen Raum“ verabschiedet. Auf diesem Hintergrund macht es besonders betroffen, was Ihnen gerade in Köln widerfahren ist und wir möchten Ihnen unsere uneingeschränkte Solidarität aussprechen.

Die Kölner Resolution gegen Antisemitismus kann ihre Wirksamkeit nur entfalten, wenn die Menschen in dieser Stadt hinter ihr stehen. Wir unterstützen den Beschluss des Kölner Rates, jeder Form von Antisemitismus entgegen zu treten und fordern auch die Stadtgesellschaft auf, nicht mehr wegzuschauen und wegzuhören, sondern antisemitischen Angriffen mutig zu begegnen. Als Anregung empfehlen wir als erstes der KVB, sich geeignete Maßnahmen zu überlegen, um Pöbeleien und Beleidigungen gegenüber Juden und Jüdinnen in ihren Bahnen und Bussen zu ächten.

Mit freundlichen Grüßen

Schalom

Monika Möller, Vorsitzende

 

 

Israelreise „beach and party“

Der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln/Tel Aviv-Yafo bietet dieses Jahr eine besondere Reise an. Unter dem Motto „Beach and Party“ lädt der Verein zu einer einwöchigen Reise nach Tel Aviv ein. Die Tour richtet sich an junge Erwachsene ab 18 Jahren, die die kulturelle Vielfalt der Stadt erleben und z. B. das Nachtleben der turbulenten Stadt kennen lernen wollen. Tagsüber gibt es ausreichend Zeit den Strand und das Meer zu genießen! Ob Shopping oder Essen im Szenelokal – hier kommt jeder auf seine Kosten!

Darüber hinaus gibt es auch einen Tagesausflug nach Jerusalem.

Die Unterbringung im Doppelzimmer erfolgt im Abrahams Hostel, mitten im Herzen der Stadt Tel Aviv. Über das Hostel können vor Ort zahlreiche ergänzende Ausflüge gebucht werden.

https://abrahamhostels.com/tel-aviv/de/

Leistungen:

21.07.19 Flug Türkisch Airlines ab Köln 15.00 Uhr – Istanbul – 22.30 Uhr Ankunft/ Transfer 28.07.2019 Transfer Flughafen 21.00 Uhr Flug Türkisch Airline 29.07.2019 0.55 Uhr – Istanbul 29.07.2019 09.05 Uhr Ankunft in Köln

7 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer (Economy Rooms/ Private Zimmer)

Dusche/ Aircondition/Kühlschrank/ Free Wifi

1 Abend TLV-Night Out Experience

Tagesausflug mit eigenem Bus und Guide nach Jerusalem mit Altstadt

Deutsche Reiseleitung ab/ bis Köln

Da die Teilnehmerzahl auf 16 Personen begrenzt ist, wird eine zeitnahe Buchung empfohlen.

Preis:

Für Vereinsmitglieder 899,00 €, Nichtmitglieder 929,00 € – Die Gelegenheit für eine Schnuppermitgliedschaft!

Anmeldungen und weitere Infos via Mail an gryschek@yahoo.de

flyer junge reise

Spende für den Kindergarten

Die Oberbürgermeisterin und der Gesamtpersonalrat der Stadt Köln haben dem Verein am 8.3.19 aus den Rest-Cent-Spenden der städtischen Mitarbeiter*innen einen Scheck über 10.000 € überreicht. Die Mittel sind zur weiteren Sanierung des Kölner Friedenskindergartens in Tel Aviv-Yafo bestimmt. Der Verein dankt allen Mitarbeiter*innen der Stadt, die diese Spende ermöglicht haben.

spende stadt köln

News

Herzlich Willkommen und Shalom auf der Seite des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln – Tel Aviv.

Die beiden turbulenten Städte verbindet viel: Multikulti, die Freude zu Feiern, das Leben am Wasser, Geselligkeit in den Straßen… und seit vielen Jahren auch die Städtepartnerschaft Köln-Tel Aviv.

Hier erfahren Sie alles über unseren Verein und unsere Veranstaltungen. Auch im Jahr 2018 haben wir wieder viele tolle Events für Sie in Vorbereitung. Außerdem organisieren wir wieder eine tolle Reise. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Und natürlich freuen wir uns immer über neue Mitglieder oder über Spenden an den Friedenskindergarten in Tel Aviv-Yafo.